Schielins Fälle

Schielins vierter Fall

Hexenstein

Galgeninsel
Schielins vierter Fall - Ein verlassenes Haus. Wo sind seinen Bewohner? In Sorge alarmieren die Nachbarn die Polizei. Bei den Untersuchungen finden der Lindauer Ermittler Schielin und sein Team hinter der Wand dieses „einsamen Hauses“ eine mit mehreren Messerstichen brutal hingerichtete Leiche in einen Müllsack gehüllt. Die Spuren konfrontieren die Beamten mit schwarzer Magie, allerlei Zaubersprüchen und okkulten Praktiken. An der Spitze steht eine geheimnisvolle Führerin.

J.M. Soedher, Kriminalroman,
broschiert, 304 Seiten,
ISBN: 978-3981026887,
9,95 €

 

Jakob Maria Soedher

Jakob Maria Soedher
Jakob Maria Soedher ( geb. 1963 in Bad Königshofen, Unterfranken; aufgewachsen im Milzgrund) lebt in Augsburg und in Lindau (B). Seine schriftstellerische Karriere begann er als Reisejournalist mit den Spezialgebieten China und Frankreich. Er publizierte zahlreiche Bildbände, Reiseführer und Fotokunstkalender. Seit einigen Jahren widmet er sich ganz und gar dem Genre des Kriminalromans, und hat mit den beiden Krimireihen Bucher ermittelt und Schielins Fälle zwei erfolgreiche Krimihelden geschaffen (wobei Schielins französischer Esel Ronsard konkurrenzloser Publikumsliebling ist). Jakob Maria Soedhers Romane erscheinen in der edition hochfeld (Augsburg) und im Aufbau-Verlag (Berlin); sie sind zudem als Hörbücher bei technisat/radioropa erschienen. Jakob Maria Soedher ist Mitglied der Autorengruppe für deutschsprachige Kriminalliteratur - Das Syndikat.

Rezensionen

Augsburger Allgemeine Zeitung

"Ist Soedher ein überzeugender Kriminalautor, so liefert er gleichzeitig eine ehrliche Hommage an den Bodensee. Immer wieder fesseln seine detaillierten Beschreibungen. Mit Spannung liest man bis zum Schluss. Krimifans entdecken mit Schielin in jedem Fall einen neuen, interessanten Kommissar."

Hessischer Rundfunk

"Jakob Maria Soedher gehört zu den neuen, interessanten Stimmen in der deutschen Krimilandschaft."