Bucher ermittelt

Mandarin Reihe

vielschichtiger, historischer Roman

Ein sehnsüchtiger Blick in die Ferne - China, wirtschaftliche Großmacht, reich an Kultur und Historie, facettenreiches Land. Die österreichische Autorin Clementine Skorpil wählt den Blick aus der Vergangenheit und schafft es mit der intelligenten Konzeption ihres Kriminalromans die kulturellen und religiösen Spannungsfelder zwischen Europa und China, zwischen Christentum und Konfuzianismus, einfühlsam und gekonnt zu veranschaulichen und in den Kontext einer Kriminalgeschichte
einzuflechten.

Clementine Skorpil

Clementine Skorpil
Die österreichische Schriftstellerin und Sinologin Clementine Skorpil (*1964 in Graz) studierte Sinologie und Geschichte an der Universität Wien und besuchte für ein Auslandssemester die Shifan Universität in Taibei.